,

Sicher ist, das nichts sicher ist. Selbst das nicht!

Sicher

Quelle: Bankenverband

Wer 2017 mit seiner Geldanlage etwas verdienen wollte, musste am Kapitalmarkt in Aktien investiert sein. Auch langfristig gilt: Wer ausschließlich auf Sicherheit setzt, verliert. Eine Analyse des Bankenverbandes zeigt, wie sich die einzelnen Anlageformen rentiert haben.

Spekulation oder Sicher?

In den letzten beiden Jahren konnten sich Aktienanleger über zweistellige Renditen freuen. Natürlich nicht alle, manch einer progonstiziert sich auch gerne ins finanzielle Minus. Langfristig erfolgreich kann unserer Meinung nach nur sein, wer prognosefrei investiert. Wie das geht, steht hier. Geldanlage ist keine Hexerei, man muss nur wissen wollen, was man tut.

Aktieninvestments sind natürlich nicht sicher

Aber sie bringen Chancen mit sich, die man jedoch bitte lange aussitzen sollte. Wie lief es nun? Wer am ersten Handelstag 2017 DAX-Werte kaufte oder indirekt mit Index-Fonds oder ETFs in den DAX investierte, konnte bis Anfang 2018 einen Wertzuwachs von im Schnitt etwa elf Prozent verbuchen. Damit wurden aus 10.000 Euro innerhalb von zwölf Monaten rund 11.110 Euro. Doch nun bitte nicht übermütig werden! Gewinne mitnehmen und sichern, das ist das Konzept! Ansonsten verpufft der erwirtschaftete Bonus, so wie Anfang diesen Jahres.

Festverzinslich ist sicherer?

Nicht in Zahlen! Nach Inflation zeigten sich festverzinsliche Kapitalanlagen kaum noch positive Zahlen auf, eher sogar Negativrenditen: Sparbriefe mit vier Jahren Laufzeit brachten es nur auf eine Jahresverzinsung von 0,3 Prozent, Termineinlagen mit Laufzeiten bis zu einem Jahr auf 0,2 Prozent. Geld verbrennen konnten Sie im vergangenen Jahr gerne mit fünfjährigen Bundesobligationen. Sie wurden damit sozusagen zum offiziellen Sponsor des Finanzministeriums. Aus 10.000 Euro wurden bei dieser Geldanlage nämlich am Jahresende 9.870 Euro. Aber  Gold? Gold geht doch immer, oder? Nein, denn hier blieben von anfänglichen 10.000 Euro am Jahresende – währungsbereinigt – nur 9.840 Euro übrig. Es ist eben nicht alles Gold, was glänzt.

Was ist Sicherheit?

Zeit ist Sicherheit! Beginnen Sie früh mit dem Sparen, investieren Sie über lange Zeiträume und streuen Sie maximal breit. Rückblickend waren dann über 20 Jahre nie Verluste möglich. Beachten Sie aber bitte auch: Die Entwicklung des Kapitalmarktes ist das eine, Konzept und Kosten sind das andere. Passt beides, dürften Sie gewiss zu den Gewinnern zählen.