Altersarmut

Die Rente ist sicher … zu niedrig!

Fürs Alter vorsorgen? Warum denn? Wir werden alle älter, oder wollen zumindest sehr alt werden. Der Zeitpunkt der Rente rückt näher, und damit die Zeit ohne Gehalt. Dafür gibt´s Gehalt abzüglich Altersrabatt – das nennt sich Rente. Grund: Unsere heutigen Rentenbeiträge werden den Rentnern von heute als Rente ausgezahlt. Unsere eigene Rente hängt später eben an den Einzahlern von Morgen. Und nun schauen Sie sich um: Wie viele Kinder haben Sie, wie viele Kinder haben Ihre Bekannten?

 

Altersgruppenverteilung Deutschland in 2040 nach statistischem Bundesamt

Kinder, Kinder

Fakt ist, der sogenannte Generationenvertrag fußt auf den Geburtenraten. Adenauers Spruch: Kinder wird’s immer geben, mag wohl qualitativ stimmen. Leider aber stimmt die Quantität nicht mehr. Mehr Beitragszahler für die gesetzliche Rente braucht´s. Doch woher nehmen? Alternative: Kapital bilden.

Alterswohlstand ist machbar

Die frühzeitige Planung des Alterswohlstandes ist ein Schwerpunktthema unserer Arbeit. Denken Sie kurz nach: Zu Rentenbeginn sind Sie der gleiche Mensch wie heute? Was unterscheidet Ihr Leben als Rentner oder Rentnerin von Ihrem heutigen Alltag? Sie werden viel Freizeit haben, 365 Tage im Jahr!

Welchen Weg gehen Sie? Riesterrente? Private Rentenversicherung? Fondsgebunden oder nicht? Rüruprente? Betriebliche Altersvorsorge? Wir helfen Ihnen, Ihr Ziel zu erreichen. Lesen Sie hier, wie wir das tun.