,

Rente und Urlaub – völlig überbewertet – Orignalaussagen

Urlaub wird überbewertet

Foto: BirgitH_pixelio.de

Wer braucht als Rentner schon noch Geld? Das wird doch völlig überbewertet! Klar, man hat jetzt viel Zeit. Früh sterben und bis dahin flach atmen, lautet die Devise. Originalaussagen zum Thema Altersarmut:

Urlaub? Keine Lust mehr drauf!

Unsere Traumurlaube haben wir ja in den letzten 30 Jahren durchgehechelt und alle Traumautos schon gefahren. Die eigene Karre steht abgemeldet hinterm Haus (die Garage ist vermietet an den Nachbarn). Wer will mit 70 schon noch reisen? Ist doch öde. Den ganzen Schrott kann man sich im Fernsehen anschauen, und wo kann man denn überhaupt noch hin? Überall nur Terror!

Der Segen des frühen Abgangs

Außerdem: Wer von uns wird schon noch über 70 Jahre alt? Meine Opas und mein Onkel sind alle vorm 75. Geburtstag gestorben. Und bis dahin reicht die Kohle allemal. Okay, die Omas wurden älter und kosteten richtig Geld, weil Pflegefall. Aber das betrifft mich nicht, bin ja keine Frau. Und selbst wenn, irgendeiner in der Familie ist immer mal zu früh gegangen, dem kann man doch nacheifern, oder?

Mietfrei wohnen kostet auch nichts

Instandhaltungen am Haus sind auch keine mehr nötig. Spätestens nach 30 Jahren laufen Heizkessel verschleißfrei und Stürme gibts keine mehr, das Dach bleibt dicht. In den Wasserleitungen hat sich so viel Kalk abgelagert, da kommt nichts durch; weder am Rohrbruch noch am Wasserhahn. Und weil die Augen nichts mehr sind, und die Optiker ausverschämt, stört der Abrieb am Sofa so wenig wie die Patina auf dem Teppich.

Enkelkinder? Plagen!

Das mit den Enkelkindern ist schon doof, aber mein Gott: Wer hat uns denn früher was geschenkt? Die müssen halt sehen, wie sie klarkommen. Gut, die Kinder haben auch nicht so das Megaeinkommen, weil die Rentenbeiträge so hoch sind, von der Krankenkasse mal ganz zu schweigen. Aber meine Güte, uns hat auch keiner gefragt ob wir den 5-er BMW zu 8 Prozent finanzieren wollen – das Leben war immer schon teuer. Und zwei Kreuzfahrten im Jahr, da mussten wir auch schauen, ob die drei Wochen Skiurlaub in der Schweiz oder in doch in Österreich stattfinden. Das Leben ist kein Ponyhof!

Uns geht´s doch gut, oder?

Klar, man hätte damals was für die Rente tun können, aber warum? Um das ganze Arbeitsleben lang einen Japaner zu fahren? So wie der Nachbar, der unsere Garage gemietet hat? So blöd muss man sein! Ja, der Chef hat damals eine Betriebsrente angeboten, hätte sogar das Meiste selbst gezahlt. Und dann? Lebensmittel im Aldi einkaufen? Danke!

Also der Staat läßt doch keinen verhungern, denke ich. Oder….? Außerdem springe ich dann vom Deck der AIDA, macht doch jeder.

Sarkasmus

Natürlich ist dieser Text sarkastisch, das soll er auch sein. Alle kursiven Passagen sind übrigens Originalaussagen aus Beratungsgesprächen zum Thema Altersvorsorge.