Göker – Ill`be back!

Darauf haben wir alle gewartet! Mehmet E. Göker kehrt voraussichtlich nach Kassel zurück! Endlich! Wer davon profitieren könnte, und wie Mehmet die nordhessische Wirtschaft ankurbeln wird, das lest Ihr hier.

 

Mehmet E. Göker in der HNA vom 08.06.19

Mehmet E. Göker in der HNA vom 08.06.19

 

 

Zurück in die Zukunft mit Mehmet Göker

Wie macht die HNA ihre heutige Ausgabe auf? Klimawandel, Konjunktureinbruch, Politikverdrossenheit oder Waldbrände in Brasilien? Vielleicht wenigstens mit dem Kassel-Marathon in der nächsten Woche? Weit gefehlt! Es gibt wichtigeres für Kassel! Nordhessens Nachrichtenblatt hat seinen Promi wieder: Mehmet E. Göker, den Mini-Trump der Versicherungsbranche. Der Liebling der Presse, dessen Fürze stets zu duftenen Wolkenschlössern augebläht wurden, kehrt zurück nach Kassel, wahrscheinlich 2021. Denn dann sind seine Verbrechen verjährt.

 

Jetzt Ticket sichern

Vielleicht könnten Gökers Freunde, die Versicherungskonzerne, ihn einfach ins Auestadion stellen und dort als Coach und Motivationstrainer auftreten lassen. Dergleichen Vorbilder gibts ja genug in Deutschland. Das Ticket sollte allerdings nicht unter 800 Euro zu haben sein. Billig sind Gökerfans ja ohnehin nicht gewohnt. Und insbesondere wir Versicherungsmakler machen uns vor Freude schon die Höschen feucht, über die Geschäftsaussichten die mit Mehmet auf uns warten. Endlich die Provisionsdeckelung aushebeln, Stornohaftzeiten runterhandeln und Gesundheitsfragen bei Krankenversicherungsanträgen komplett ausblenden. Vielleicht hat er ja für derleit Praktiken inzwischen eine eigene Software entwickelt, Digitalisierung ist ja ohnehin in.

 

IHK Vortragsforum

Gut möglich, das die IHK Kassel-Marburg Herrn Göker zu einem Vortrag für uns Versicherungsmakler lädt. Motto: Von Göker lernen heißt Umsatz lernen. Immerhin sind die Pflichtmitgliedsbeiträge in die IHK abhängig von Umsatz und Gewinn eines Unternehmens. Und mit Mehmets Methoden werden wir ganz sicher alle Deutschlands größte Versicherungsmakler. Das spült ordentlich Einnahmen in die Kasse der IHK. Vor allem muß die IHK sich dann nicht damit behelfen uns Makler zum Kinofilm über Göker einzuladen, wie unlängst geschehen. Offiziell sollte das dazu dienen uns abzuschrecken, aber natürlich war das sehr schlecht versteckte Taktik: Im Grunde sollte uns der Film nur neidisch machen und anspornen.

 

Gibts wieder einen Kinofilm über Göker?

Einer darf bei der Wiederauferstehung freilich nicht fehlen: Ein Filmemacher! Zwei Kinofilme gibts gerüchteweise schon über Göker. Die Rückkehr des Versicherungsclouns wäre gut für mindestens zwei bis drei weitere Streifen. Warum eigentlich keine Serie draus machen? Die Öffentlich-Rechtlichen sind sich dafür sicher nicht zu schade. Vorsorglich hab ich mal meine Zahlungen an die GEZ aufgestockt. Die Menschen in Deutschland kauen sich ja schon geraume Zeit die Nägel ab vor Spannung auf den nächsten Gökerstreifen. Was sonst bewegt das Land?

 

Habe Praktikumsstelle zu vergeben

Ich hab ja inzwischen einen sehr fähigen Azubi eingestellt. Vielleicht hat Mehmet Lust bei mir eine (unbezahlte) Praktikumsstelle anzutreten? Es heißt ja, kein Mensch sei ohne Nutzen, er könnte  immer noch als schlechtes Beispiel dienen. Nun hat mein Azubi kein schlechtes Beispiel nötig, aber vielleicht ich. Man muß sich ja irgendwie motivieren ein guter Chef zu sein. Und da helfen schlechte Beispiele immer.

Wir sehen uns im Auestadion:)

Euer

Olaf Misch

Kassel-Marathon 2019 auf der Zielgerade

Kassel-Marathon 2019 auf der Zielgerade

Es kann losgehen! Am Wochenende startet DAS Sportevent Nordhessens: Der Kassel-Marathon. Seid dabei und bewegt Euch. Nicht umsonst heißt unser Firmenmotto: Gesundheit ist die beste Versicherung!

Kassel-Marathon 2019

Vom 13. bis . September heißt es wieder: Laufschuhe schnüren und los. In Kassel können Läufer, Nordic-Walker und Handbiker mit Bewegung an der frischen Luft was für ihre Gesundheit tun. Egal ob rund 10 Kilometer in der Marathonstaffel, Halbmarathon oder die ganze Distanz, Mitmachen zählt.

Wer rastet, der rostet

Und was rostet, das kostet! Immerhin sind Herz-Kreislauferkrankungen mit großem Abstand Todesursache Nr. 1 in Deutschland. Alles spricht also für Sport, insbesondere für Ausdauersport! Und damit spricht alles für den Ausdauersport.

Kassel-Marathon für alle

Der Kassel-Marathon ist und bleibt eine Breitensportveranstaltung, ein Event an dem jeder seine Freude haben soll, egal wie schnell. Laufen, insbesondere Laufen in der Gemeinschaft, hält fit und gesund und ist das beste Anti-Aging-Programm überhaupt. Gesundheit ist nun mal die beste Versicherung! Deshalb unterstützen wir Nordhessencup und Kassel-Marathon.

Laufen ist die Wunderpille

Vermutlich war es Herbert Steffny der den Spruch geprägt hat, Laufen sei die Pille, die jeder um jeden Preis kaufen und schlucken würde, wenn es sie denn zu kaufen gäbe. Es nützt aber alles nichts: Raus an die Luft, egal bei welchen Wetter. Laufschuhe geschnürt und los. Es muss nicht gleich ein Marathon sein, denn der Kassel-Marathon bietet auch die Halbmarathondistanz an, auch für Walker. Nicht Bestzeiten sind das Ziel, sondern Freude am Laufen, wie das Beispiel der Walking-Gruppe-Vellmar zeigt.

Hoffentlich sehen wir uns am Wochenende am Start!

Euer

Olaf

Urkundenfälschung für Anfänger

Urkundenfälschung für Anfänger

Einfach mal ne Unterschrift auf selbst geschriebene Kündigungen kopieren… Schade nur, wenns auffliegt. Einige, wenige Versicherungsvertreter tragen ihr Hirn scheinbar in der Unterhose spazieren. Eine wahre Geschichte vom Rand der Vertriebsgesellschaft, die zu Berufsverbot führen sollte.

Umzug der Gesinnung

Eine Gewerbekundin zieht mit ihrer Praxis um. Sie ruft uns an und wir regeln die Formalien am Telefon. Mit den allerbesten Wünschen entläßt sie uns ins Wochenende. Montags darauf gerät über eine fremde Absendernummer ein Fax zu uns, auf dem just diese Kundin uns die Maklervollmacht kündigt. Kann passieren, nur scheint uns der Spaghat zwischen den Wünschen fürs schöne Wochenende und der Kündigung recht breit, und wir rufen da mal an.

 

Schöne billige Angebote

Die Kundin fällt aus alles Wolken. Und die fällt sehr tief und schlägt hart auf. Sie hatte am Samstag einen Besuch in der Praxis, ein Vertreter der Versicherungsgesellschaft „E“ stellte sich vor. Er riet ihr, alle bestehenden Verträge von ihm neu ordnen zu lassen, natürlich würde alles billiger. Die Kundin fand die Idee im Grunde nicht schlecht und unterschrieb eine Vollmacht zur Datenspeicherung zwecks Angebotserstellung.

Foto: © treter by Fotolia.com

Urkundenfälschung durch Versicherungsvertreter

Und jetzt wirds richtig spannend. Der Vertreter, kein Makler übrigens, sondern ein Ausschließlichkeitsvertreter, scannte die Unterschrift der Kundin ein und kopierte diese auf diverse Kündigungsschreiben. Maklervollmacht und bestehende Verträge wurden so gekündigt. Blöd nur, dass die Kundin uns nie eine Vollmacht erteilt hatte, sie hat ihre Anträge immer direkt selbst unterschrieben. Die Kündigung der bestehenden Verträge sandte der gute Mann (das Wort Kollege meiden wir an dieser Stelle) dann direkt an die Versicherer. Dieser Vorgang nennt sich, liebe Versicherungsgesellschaft „E“, Urkundenfälschung, oder kurz: Betrug! Alle so versandten Schreiben sind übrigens ungültig.

 

Noch nicht mal richtig versichert!

Nach unserem Telefonat rückte die Kundin die Situation sofort wieder gerade. Wer weiß, ob ihre Unterschrift nicht auch auf einem Überweisungsformular auftauchen würde? Im Nachgang durften wir dann feststellen, das die vorliegenden Angebote noch nicht einmal die Risikosituation der Kundin abdeckten. Sie wäre wohl billiger weggekommen, dies jedoch nur bis zum ersten Schaden.

 

Urkundenfälschung und Vertriebsverblödung kein Einzelfall

Und die Moral von der Geschichte? Ein Einzelfall? Mitnichten! Solche Vorgänge tauchen immer und immer wieder auf. Warum? Weil manch sogenannte Kollegen längst aus der Branche entsorgt gehören. Ginge die Kundin mit dem beschriebenen Vorgang zur Staatsanwaltschaft, wäre der Vertreter seinen Job los! Das ist aber nicht der einzige Grund: Der Vertriebsdruck der Versicherungskonzerne auf seinen Außendienst ist gigantisch. Die Geschäftspläne sind Utopien, erdacht von Idioten, dazu aufgestellt um Menschen zu brechen. Manche Vertreter halten dem Druck nicht stand und suchen das Geschäft um jeden Preis.
Dramatisch wirds immer dann besonders, wenn bei Berufsunfähigkeitsversicherungen geschummelt wird. Dazu aber beim nächsten Mal mehr.


Hier Beratungstermin buchen

Wunder gibt es immer wieder

Wunder gibt es immer wieder

Wie aus Verlusten Gewinne werden. Über die Arithmetik mancher Lebensversicherer

Ein vernünftiger Lebensversicherer, einer der was auf sich hält, muss seine Kunden ordentlich über den Löffel balbieren – so ein gängiges Vorurteil. Manchmal fördert sogar  der Gesetzgeber die Schummelei. Wunder (n) Sie sich also nicht über Hochrechnungen. Die sind zum Teil amtlich „verbessert“.

 

Wunder in der Hochrechnung

Konzentrieren wir uns auf die Ablaufleistung einer fondsgebundenen Rentenversicherung zu einem fixen Auszahlzeitpunkt. Heißt, Sie nehmen die ganze Kohle auf einmal raus. Bis zu diesem Zeitpunkt also rechnet der Versicherer Ihnen etwas hoch. Schritt eins hin zur Finanzverblödung der Kunden: Die Kosten der Fonds fließen nicht in die Berechnung ein, aber das ist schon wieder eine andere Geschichte.

 

Denn es kommt noch besser:

Sogenannte Stornogewinne dürfen Lebensversicherer in die Hochrechnungen hineinzaubern. Und das ist nun Finanzverblödung vom allerfeinsten. Denn wie Sie vielleicht wissen, entstehen Ihnen oftmals Verluste bei vorzeitiger Kündigung einer laufenden Lebens/Rentenversicherung. Und Verluste bei Ihnen sind… na klar: Gewinne beim Versicherer. Und um diese hypothetischen Gewinne darf der Versicherer seine Hochrechnungen  erhöhen.

 

Schlechte Vergangenheitswerte sind gut für die Zukunft

Ein Versicherer mit hohen Stornogewinnen ist einer, dem viele Kunden vor Vertragsende „davonlaufen“, zum Beispiel weil sie unzufrieden sind oder schlecht beraten wurden. Cool, dass dieser offensichtliche Mangel an Qualität sich auf die Quantität des offiziellen Angebotes eines Versicherers niederschlagen darf! Sowas nennt man wohl auch Chancenausgleich am Markt, herzlichen Glückwunsch zur offiziellen Finanzverblödung!

Foto©_Javier brosch_by_fotolia.com

Therapie gegen Finanzverblödung

Glauben Sie an Wunder? Wie wahrscheinlich ist es denn, dass eine solche Hochrechnung funktionieren kann? Das ist so, als bewerben Sie sich mit einem miesen Zeugnis in einer Firma, und die gehen davon aus, dass Sie genau deshalb der richtige Kandidat sind. Zum Glück ist das System gut zu durchschauen. Wir therapieren Sie gegen Finanzverblödung, das ist unser Auftrag! Egal ob Kassen- oder Privatpatient

Tschick braucht (k)eine Unfallversicherung?

Tschick braucht (k)eine Unfallversicherung?

Hab ich eigentlich schon berichtet, dass Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, vor seinem Roadtripp bei mir im Büro saß? Eine halbe Flasche Wodka in der Plastiktüte, die andere Hälfte im Magen… Und dann haben seine Eltern ihre Unterschrift unter eine Unfallversicherung für Tschick gesetzt. Ja und dann kamen die Ferien… der Rest ist bereits Legende.

 

Kein Leben ohne Tschick

Wer kennt nicht Wolfgang Herrndorfs geniales Buch „Tschick“, oder den Film danach, oder das Theaterstück dazu? Gott behüte, dass noch ein Musical draus gemacht wird; dafür sind Buch und Autor viel zu schade! Denn es gibt wenige Geschichten die so berührend, traurig und doch voller Optimismus sind, wie diese. Die Story könnte erfunden sein, sie könnte wahr sein, sie könnte sich ständig wiederholen. Eigentlich wünscht man sich in unserem spießigen Land, dass genau diese Geschichte sich wiederholt. Langeweile haben wir ja genug.

 

Eine Unfallversicherung für Tschick

Ja, jedenfalls hockten sie alle drei hier, er und seine Eltern. Und beim Rausgehen zeigte er mir noch den Mittefinger, bevor ihn seine Eltern in den Niva falteten. Danach hab ich ihn erstmal nicht mehr gesehen, er war ja länger beschäftigt. Zum Beispiel damit, ein Auto zu „leihen“ um in die Wallachei zu fahren…. Später hab ich dann den Schadensbericht zur Unfallversicherung geschickt. Aber wollten die auch zahlen?

 

Wahrheit oder nicht?

Das ist natürlich alles gesponnen. Ich meine, dass ich den Schadensbericht geschrieben hab. Konnte ich ja auch nicht, weil Tschick nie bei mir war. Aber wie sähe der Fall für die Unfallversicherung in der Realität aus? Denn immerhin hatten Tschick und sein Freund „Psycho“ nach ihrem letzten Unfall diverse Blessuren vorzuweisen.

 

Fahren ohne Führerschein versichert?

Nun ist Fahren ohne Führerschein, auch in einem himmelblauen Lada Niva, durchaus dazu geeignet, Unfälle zu provozieren. Anders als im Film, war der reale Tschick, also der im Buch, kein lässiger Fahrer, sondern eher ein Glückspilz mit einer Packung Schutzengel in seiner berühmten Plastiktüte. Die Eskimorolle auf der Autobahn war also absehbar und somit, laut Versicherungsbedingungen, kein Unfall.

 

Auf die besonderen Bedingungen der Unfallversicherung kommt´s an

Außer… Außer Tschicks älterer Bruder taucht bei mir im Büro auf und ich schreibe mit zitternden Händen den Bericht um? Nein, außer in den Versicherungsbedingungen steht: Fahren ohne Führerschein ist versichert, sofern das 18. Lebensjahr nicht vollendet ist und keine weitere Straftat für Ermöglichung der Fahrt begangen wurde. Heißt: Wenn Tschick die Karre wirklich nicht geklaut hatte, zahlt am Ende die Unfallversicherung seine Blessuren.

 

Tschick Vorbild?

Nun sagt der Junge ja eindeutig, der Niva sei nur geliehen. Und ich rufe dazu auf, ihm zu glauben. Man muss ja nicht immer alles so bärenernst nehmen. Und im Grunde wäre es doch auch gut, wenn wir alle hin und wieder ein bisschen Tschick wären, oder nicht?


Hier Beratungstermin buchen

Erfahrungen & Bewertungen zu Misch & Wipprecht GmbH